logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower
Liderina / Shutterstock.com

AN-BORD Patenschaft

Zur Orientierung für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Erzbistum Paderborn genau das Richtige.

Unsere AN-BORD Patenschaft stellt ein wichtiges Instrument im Onboarding unserer neuen Mitarbeitenden dar.

Die Patenschaften sind grundsätzlich nicht im direkten kollegialen Kreis zu finden und ermöglichen eine zusätzliche Vertrauensbeziehung, in der die neuen Mitarbeitenden ihr Networking starten und sich auch über informelle Themen austauschen können

Guitarfoto / Shutterstock.com

Kurz & Knapp

Was bedeutet AN-BORD?

AN-BORD steht für ANkommen, Begleiten, ORientieren, Durchstarten und somit unterstützt die Patenschaft den Einstieg neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unsere Organisation bestmöglich.

Ziele der AN-BORD Patenschaften

Neue Mitarbeitende sollen die Möglichkeit erhalten

  • die Struktur und Kultur der Gesamtorganisation aus einer anderen Perspektive kennenzulernen und zu reflektieren
  • eine Grundlage für ein organisationsinternes Netzwerk aufzubauen
  • sich bei beruflichen Herausforderungen auch an den Paten/die Patin wenden zu können

Die Patenschaft bietet eine individuelle Förderung, bei der das persönliche Gespräch und der kollegiale Austausch im Mittelpunkt stehen. Hierbei wird Wissenswertes über die Organisationskultur, den Umgang mit Dienstwegen und Zuständigkeiten, bis hin zu ganz praktischen Organisationsthemen von einer erfahrenen Person (An-Bord-Pate/in) weitergegeben.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an alle neuen Mitarbeitenden im Erzbistum Paderborns inklusive der angeschlossenen Einrichtungen (Bildungshäuser, Dekanate, kefb).

Rolle & Aufgaben für die Paten

Das Patenamt übernehmen Mitarbeitende, die

  • in einem  anderen Organisationsbereich  als der oder die neue Mitarbeitende tätig sind
  • über  fundierte Berufs-  und Organisationserfahrung  verfügen
  • eine  positive und offene Grundhaltung  und Interesse an einem  gegenseitigen Austausch  haben

Die Aufgaben im Patenamt sind…

  • Fragen zu beantworten  und mit Rat zur Seite zu stehen
  • Fragen zu stellen,  um mehr über den neuen Mitarbeitenden zu erfahren
  • Erfahrungen zu teilen  und zu reflektieren

Wichtig zu wissen...

  • der Prozess wird von der Führungskraft des neuen Mitarbeitenden angestoßen
  • alle Gesprächsinhalte sind vertraulich und finden innerhalb der Dienstzeit statt

Alle weiteren Fragen beantwortet Ihnen gern:

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit