logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower
© Foto: Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn

Gemeindeverbände

Einrichtungen, die den Kirchengemeinden traditionell die Verwaltungsaufgaben abnehmen, sind die Gemeindeverbände.

Nach dem Gesetz über die Verwaltung des katholischen Kirchenvermögens (Vermögensverwaltungsgesetz) vom 24. Juli 1924 können Kirchengemeinden zu einem Verband, der ganz oder teilweise gemeinsame örtliche Aufgaben übernimmt, zusammengeschlossen werden.

Die Gemeindeverbände bauen sukzessive ihre Dienstleistungen für die Kirchengemeinden aus, um mehr Raum für Seelsorge zu schaffen. Pfarrer, Ehrenamtliche und Mitarbeitende vor Ort gewinnen durch diese größeren, bedarfsgerechten Unterstützungen der Gemeindeverbände mehr Zeit für die pastorale Arbeit.

Starke Partner für die Gemeinden

Die Gemeindeverbände erfüllen im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Verwaltungshilfe für die angeschlossenen Kirchengemeinden
  • Wahrnehmung der Interessen der Kirchengemeinden gegenüber den kommunalen und staatlichen Behörden
  • Wirtschaftliche Betreuung der zugeordneten selbstständigen Einrichtungen, die nicht zu einer einzelnen Pfarrei gehören

Die Gemeindeverbände verstehen sich als Dienstleister für die Kirchengemeinden. Der Schwerpunkt wird heute in einer allumfassenden Betreuungsleistung für die angeschlossenen Kirchengemeinden gesehen.

Gemeindeverband Kath. Kirchengemeinden Ostwestfalen Lippe

Seit dem 01.01.2023 sind die Gemeindeverbände Hochstift Paderborn und Minden-Ravensberg-Lippe unter einem rechtlichen Dach vereint, dem Gemeindeverband Kath. Kirchengemeinden Ostwestfalen-Lippe.

Der Verband bietet den 214 Kirchengemeinden im Osten des Erzbistums als verwaltungs- und beratungsorientierter Dienstleister Unterstützung bei den vielfältigen Aufgaben der Kirchenverwaltung. Dies erfolgt bis auf Weiteres aus den bekannten Geschäftsstellen und Bielefeld und Paderborn heraus.

Die Bündelung von Fachkompetenzen in starken Teams bildet die Grundlage für ein bedarfsgerechtes Leistungsangebot bei verbesserten Serviceleistungen und wird den auch weiterhin wachsenden Anforderungen gerecht. Gleichzeitig stellt sie eine solide Basis für die Arbeit von Verwaltungsleitungen in den Pastoralen Räumen sicher. Durch deren Einsatz ist der Gemeindeverband in die Pastoralen Räume hineingerückt und steht den Kirchengemeinden damit direkt „vor Ort“ zur Verfügung.

Dieses „Gesamtpaket“ bildet ein starkes Fundament zur Erreichung des gemeinsamen Ziels: „Mehr Raum für Seelsorge“.

DetlefMüller

Geschäftsführer
Telefon: +49 (0) 5251 1230-100

Kontakt zum Gemeindeverband Kath. Kirchengemeinden Ostwestfalen-Lippe

Gemeindeverband Kath. Kirchengemeinden Ostwestfalen-Lippe

Leostraße 21
33098 Paderborn

Tel. +49 (0) 5251 1230-0
Fax +49 (0) 5251 1230-199
E-Mail: info@kath-gv-owl.de
Internet: www.kath-gv-owl.de

 

GemeindeVerband Mitte

Zum 1. Januar 2021 fusionierten die drei GemeindeVerbände Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland-Südsauerland zum neuen GemeindeVerband Mitte im Erzbistum Paderborn. Der neue GemeindeVerband unterstützt mit rund 140 Mitarbeitenden an den Standorten Soest, Meschede und Olpe 256 katholische Kirchengemeinden zwischen Hamm und Siegen als Dienstleister bei den Aufgaben der Kirchenverwaltung. Dadurch werden die leitenden Pfarrer und Kirchenvorstände entlastet. Somit bleibt in den Kirchengemeinden vor Ort mehr Zeit, sich auf die Seelsorge und Gemeindearbeit zu konzentrieren.

Josef Mertens steht dem GemeindeVerband Mitte als Geschäftsführer vor.

 

JosefMertens

Geschäftsführer
Telefon: +49 (0)291 9916-8132

Kontakt zum GemeindeVerband Mitte

GemeindeVerband Mitte im Erzbistum Paderborn

Stiftsplatz 13
59872 Meschede

Tel.: +49 (0)291 9916-0
E-Mail: sekretariat@gvmitte.de
Internet: www.gemeindeverband-mitte.de

Gemeindeverband Ruhr

Im Kooperationsraum West kooperierten bisher die Gemeindeverbände Ruhr-Mark (Hagen) und Östliches Ruhrgebiet (Dortmund). Sie sind seit dem 1.1.2022 fusioniert zum Gemeindeverband Ruhr.

Schwerpunkt im Kooperationsraum West ist die Stärkung und Bündelung der vorhandenen Fachexpertise und die Qualifizierung der Dienstleistungskompetenzen, um die Kirchengemeinden, insbesondere die leitenden Pfarrer und Kirchenvorstände von Verwaltungsaufgaben zu entlasten.

Mit Einführung der Verwaltungsleitungen werden diese Schwerpunkte nicht nur aus den externen Kooperationsraumverwaltungen heraus, sondern zusätzlich direkt vor Ort in den Kirchgemeinden umgesetzt. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass in den Kirchengemeinden Ressourcen freigesetzt werden, die fortan in seelsorgerische Arbeit investiert werden können.

Der Kooperationsraum West hatte bis Ende 2019 seine Kooperationsstrukturen etabliert und eine Steuerungsgruppe erarbeitete ab 2020 die Meilensteine für die, spätestens 2025 zu realisierende, Fusion. Die Steuerungsgruppe gewährleistet die Interessenvertretung der Kirchengemeinden sowie der Mitarbeitenden an beiden Standorten (Hagen und Dortmund). Der Erfolg der Kooperation ist an einer einvernehmlichen Lösung zwischen Kirchengemeinden, Verbandsausschuss und Verwaltung der Gemeindeverbände sowie der Erzbischöflichen Aufsicht erkennbar und misst sich an den Kennzahlen:

  • Steigerung der Dienstleistungsqualitäten
  • Vereinheitlichung der Ablauforganisation
  • Optimierung der Aufbauorganisation
  • Standardisierung der Prozesse

Kontakt zu den Gemeindeverbänden im Kooperationsraum West

Gemeindeverband Ruhr

Propsteihof 10
44137 Dortmund

Tel. +49 (0)231 1848-0
Fax +49 (0)231 1848-262
E-Mail: info@gemeindeverband-ruhr.de
Internet: www.gemeindeverband-ruhr.de

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit