logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower
Foto: Ruslan Grumble / Shutterstock.com Foto: Ruslan Grumble / Shutterstock.com

Gründung & Innovation

Menschen mit Mut zum Experiment – für die Zukunft der Kirche ist das enorm wichtig. Gute neue Ideen sind ausdrücklich erwünscht, und wenn einmal etwas schiefgeht, ist das keine Katastrophe. Das Zukunftsbild sieht Misserfolge als Lernchancen an, nicht als Scheitern, das geahndet werden muss.

Neue Projekte zur Umsetzung des Zukunftsbildes

Das Erzbistum Paderborn ermutigt aber nicht nur zum Experimentieren und Ausprobieren neuer Ideen, es fördert sie auch, indem es finanzielle Mittel und Beratung zur Verfügung stellt. Pfarreien, Pastoralverbünde und weitere Einrichtungen, die angesichts der derzeitigen Umbruchsituation der Kirche vor Ort innovative Wege gehen wollen, können auf Antrag eine finanzielle Förderung für ihr jeweiliges Projekt erhalten. Der Zuschuss kann bis zu 50.000 Euro betragen. Die Verfügung, die das Verfahren regelt, wurde 2016 grundlegend überarbeitet und an die Vorgaben des „Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn“ angepasst. 2017 erfolgte eine weitere, kleinere Überarbeitung.

Das Antragsformular will der bzw. dem Antragstellenden dabei helfen, das „Neue“ des Projektes zu beschreiben, die Ziele zu klären, die mit dem Projekt verfolgt werden, sowie die Kriterien, anhand derer das Erreichen dieser Ziele überprüft werden soll.

Ansprechpartner

Platzhalterbild einer Person

Achim Stumpenhagen

Hauptabteilung Finanzen
Telefon: +49 (0) 5251 125-14 36

Fonds „Pastorale Orte und Gelegenheiten“

Wenn ein „neues Projekt“ eine dreijährige Phase des Experimentierens durchlaufen hat, besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf weitere Förderung aus einem anderen Fonds zu stellen. Dieser heißt „Entwicklung pastoraler Orte und Gelegenheiten“ und fördert Projekte, die auf Langfristigkeit angelegt sind und dauerhaft in einen Pastoralen Raum oder eine Einrichtung implementiert werden sollen.

Ansprechpartner

Platzhalterbild einer Person

Achim Stumpenhagen

Hauptabteilung Finanzen
Telefon: +49 (0) 5251 125-14 36

Digitaler Stammtisch "Gründung und Innovation"

Der Bereich Pastorale Dienste im Generalvikariat bietet ab sofort an jedem zweiten Dienstag im Monat einen digitalen Stammtisch zum Thema „Innovation“ an. Wer eine kreative oder innovative Idee für Kirche oder Gesellschaft hat oder auf der Suche nach einer Inspiration ist, ist hier genau richtig. Das digitale Treffen bietet außerdem Gelegenheit, sich mit motivierten Gleichgesinnten zu vernetzen. Ob man eine eigene Idee vorstellen will oder sich einfach von anderen inspirieren lassen möchte: Beides ist möglich. Weitere Informationen gibt es in der Einladung.

Die nächsten Termine: 13.07.2021 | 10.08.2021 | 14.09.2021 | 12.10.2021, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Anmeldung: per Email mit Angabe des Vor- und Nachnamens über gemeindepastoral@erzbistum-paderborn.de. Der Zugangslink für das Treffen sowie alle weiteren Infos folgen dann per Mail.

Ansprechpartnerin

Alina Brinkmann

Abteilung Leben im Pastoralen Raum
Telefon: +49 (0)5251 125 1163

Rückblick auf die Gründerwerkstatt am 8. Dezember 2018

2018 lud das Erzbistum Paderborn erstmals zu einer Gründerwerkstatt ein. Die Einladung richtete sich an Menschen, die eine gute Idee für ihr Quartier, ihre Kirchengemeinde oder ihre Einrichtung hatten und den Willen, die Idee auch umzusetzen. Auf der Veranstaltung, die am 8. Dezember 2018 in der Rohrmeisterei in Schwerte stattfand, hatten sie Gelegenheit, ihre Ideen vorzustellen, unter fachkundiger Beratung weiterzuentwickeln und konkrete Unterstützung für die Umsetzung zu erhalten. Wer dies wünschte, bekam eine “Lotsin” oder einen “Lotsen” vermittelt. Diese halfen in der Zeit nach der Gründerwerkstatt dabei, die Idee Wirklichkeit werden zu lassen.

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit