logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower
© Heiko Appelbaum

Themenwoche „Trauern & Trösten“ öffnet Räume in Paderborn

Vom 22. bis zum 29. Juni gibt es zahlreiche Veranstaltungen

Die Menschen begegnen dem Tod und der Vergänglichkeit auf unterschiedliche Art und Weise. Dabei ist der offene Umgang mit diesen Themen wichtig.

Daher haben die City Pastoral Paderborn und die Abteilung Schulpastoral des Erzbistums Paderborn jetzt eine Themenwoche mit dem Titel “Trauern & Trösten“ auf den Weg gebracht. Sie findet vom 22. bis zum 29. Juni an unterschiedlichen Orten in Paderborn statt. Angeboten werden Lesungen, Besichtigungen und Informationsveranstaltungen. Die Palette reicht von der Friedhofs-Führung über einen Filmnachmittag mit Kuchen und den Vortrag eines Notfall-Seelsorgers bis zur Führung im Bestattungshaus.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung ab sofort möglich. Details zu allen Veranstaltungen sowie die Möglichkeit der Anmeldung sind online zu finden unter www.dekanat-pb.de/city-pastoral

Infos gibt es auch telefonisch bei der City Pastoral Paderborn (05251 20 70 28) und in der Abteilung Schulpastoral (05251 125-1497).

 

Das Programm:

Sonntag, 23. Juni

  • 11:00-12:00 Uhr: Ein Rundgang über den Ostfriedhof

Montag, 24. Juni

  • 15:00-17:00 Uhr: Kino & Kuchen – Gezeigt wird der Film Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit

Dienstag, 25. Juni

  • 11:00-15:00 Uhr: Entdecke das Medienzentrum in Paderborn!
  • 18:00-19:00 Uhr: Online-Vortrag: Gott und das Leid

Mittwoch, 26. Juni

  • 9:00-10:30 Uhr und 11:00-12:30 Uhr: Umgang mit suizidalem Verhalten
  • 10:00-11:00 Uhr: Die Emmaus-Geschichte – ein Trost- und Hoffnungsweg
  • 16:00-17:30 Uhr: Lebensbegleiterinnen für Fynn – eine verwaiste Mutter und eine Mitarbeiterin des Ambulanten Kinderhospizdienstes erzählen von ihren Erfahrungen

Donnerstag, 27. Juni

  • 14:00-15:30 Uhr: Führung im Bestattungshaus Sauerbier
  • 19:00-20:00 Uhr: End-lich leben – Informationen zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament

Freitag, 28. Juni

  • 19:00-20:30 Uhr: Lesung: Pass gut auf dich auf – Vollbremsung mitten im Leben

Samstag, 29. Juni

  • 11:00-13:00 Uhr: Abschluss der Themenwoche „Zwischen Abschied und Aufbruch“

Weitere Einträge

News Halleluja, endlich Schulkind

„Jedes Kind braucht einen Engel“ - Schulstart-Aktion 2024 der Initiative „1000 gute Gründe“
© Anna-Sophie Meyer/Erzbistum Paderborn
Die Auffrischungsschulung zur Prävention sexualisierter Gewalt ist alle fünf Jahre verpflichtend. Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz und die leitenden Geistlichen haben sich zum Thema "Macht und Ohnmacht" schulen lassen. Das Foto zeigt von links Weihbischof Matthias König, Weihbischof Josef Holtkotte, Stefan Beckmann, Referent der Koordinationsstelle Prävention, Vanessa Meier-Henrich, Präventionsbeauftragte, Offizial Hans-Jürgen Rade, Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz, Generalvikar Prälat Thomas Dornseifer, Regens Msgr. Dr. Menke-Peitzmeyer, Dr. Michael Werneke, Anna Meermeyer-Decking, Referentin der Koordinationsstelle Prävention, Domdechant Prälat Alfons Hardt, Matthias Micheel, Referent des Erzbischofs, und Dr. Florian Kleeberg.

News Zwischen Macht und Ohnmacht

Auffrischungsschulung zur Prävention sexualisierter Gewalt für Erzbischof Bentz und die leitenden Geistlichen des Erzbistums Paderborn
© etcetc Werbeagentur

News Kirche als Streetworkerin

Die Marktkirche Geseke konnte jetzt einjähriges Jubiläum feiern. Für Gemeindereferentin Ute Paschedag hat sich gezeigt: Das ist eine andere Form von Kirche.
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit