logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower

Mit Impulsen das Herz öffnen

Zweites Meditationsbuch der Abteilung Schulpastoral erschienen

Texte und Anregungen zum Selbst-Gestalten liturgischer Angebote – das verspricht das Meditationsbuch „Das Herz öffnen – Impulse zu den Werken der Barmherzigkeit“, welches aktuell erschienen ist. Die Abteilung Schulpastoral veröffentlicht damit gleich seine zweite Sammlung spiritueller Impulse, nachdem das 2021 veröffentliche Buch „Stärkende Gedanken für alle Lebensräume“ ein großer Erfolg war.

„Das zweite Buch orientiert sich an den sieben Werken der Barmherzigkeit. Mit dieser zentralen Botschaft Jesu liegt uns eine Handlungsorientierung für unsere herausfordernde, durch vielfältige Krisen geprägte Zeit vor“, so Adelheid Büker-Oel, Leiterin der Abteilung Schulpastoral. „Die sieben konkreten Werke wollen wir mit unserer heutigen Lebenswelt in Beziehung setzen. Wie können wir heute barmherzig handeln? Wie kann ich heute die Aufforderung umsetzen, Dürstenden zu trinken zu geben oder Fremde aufzunehmen? Diese Fragen greifen unsere spirituellen Impulse aus unterschiedlichen Perspektiven lebensnah auf“, beschreibt Büker-Oel die Motivation für das Veröffentlichen des neuen Meditationsbuchs.

Beiträge von Expertinnen und Experten

Zu jedem der Werke wurden drei bis vier Impulse verfasst. Diese stammen von den Kolleginnen und Kollegen der Abteilung Schulpastoral, aber auch von externen Personen. „Wir sind froh, dass externe Autorinnen und Autoren unsere Veröffentlichung bereichert haben. Sie sind als pastoral tätige Personen Expertinnen und Experten für bestimmte Lebenssituationen und können hier aus ihrem Erfahrungsschatz entsprechende Impulse formulieren“, verdeutlicht Dr. Heike Bee-Schroedter aus der Abteilung Schulpastoral. „So findet sich im Kapitel ‚Gefangene besuchen‘ beispielsweise ein Impuls eines Gefängnisseelsorgers. Und eine Gemeindereferentin, die im Begräbnisdienst tätig ist, schrieb einen erfahrungsorientierten Beitrag zum Kapitel ‚Tote bestatten‘.“

Die sieben Werke der Barmherzigkeit:

  • Hungrigen zu essen geben
  • Dürstenden zu trinken geben
  • Nackte bekleiden
  • Kranke besuchen
  • Gefangene besuchen
  • Fremde aufnehmen
  • Tote bestatten

Regieanweisungen und Werkstattteil

Jeder Impuls beginnt mit einer kleinen Regieanweisung, wie der Impuls für die Durchführung am besten vorbereitet werden kann. Er gibt Vorschläge, welches Lied gut gespielt werden oder wie der Raum aussehen könnte, welche Requisiten zum Tragen kommen können oder wie Sprache sorgsam eingesetzt werden kann.

Neu im Buch ist zudem ein Werkstattteil, der Christinnen und Christen ermutigen soll, eigene christlich-spirituelle Impulse für ihre Lebensbereiche zu gestalten und mit Gemeinschaften durchzuführen. Mit grundsätzlichen Hinweisen und praktischen Tipps zu einzelnen Gestaltungselementen wird das Erstellen von Impulsen beispielsweise für Schulgemeinschaften, Trauergruppen oder familiäre Gemeinschaften vereinfacht. „Wir sind davon überzeugt, dass in einer solchen einladenden, gemeinschaftlich erlebten Aus-Zeit Gottes Wort in unserem Leben lebendig werden kann und wir unser Leben neu an ihm ausrichten können“, führt Adelheid Büker-Oel weiter aus. So eignet sich das Buch insbesondere für Schulseelsorgende oder Menschen, die in ihrem beruflichen Alltag seelsorglich Gruppen begleiten.

Viele Deutungsmöglichkeiten

„Der Begriff Barmherzigkeit kommt heutzutage ein wenig verstaubt rüber“, gibt Melina Sieker aus der Abteilung Schulpastoral zu, „aber das Meditationsbuch schafft es diesem alten Begriff eine neue, moderne Deutung zu geben.“ Dazu trage auch die ungewöhnliche grafische Gestaltung des Buches bei. Ein Graffiti-Künstler hat dazu das biblische Leitmotiv auf dem Buchcover und den Kapitelseiten mit modernen Graffiti-Zeichnungen und Schriftzügen optisch in die Gegenwart transportiert. Die moderne mit vielen Fotos ansprechende Gestaltung der Texte durch die Grafikerin Regina Padberg unterstreicht ebenfalls das Anliegen, die Werke der Barmherzigkeit für heute zu aktualisieren. „Barmherzigkeit ist nicht immer nur die große, selbstlose Tat, Barmherzigkeit findet ganz oft in vielen kleinen Gesten im Alltag statt“, macht Sieker deutlich. „Das Meditationsbuch schafft zahlreiche Deutungsmöglichkeiten und überträgt den Begriff ins Heute.“

Meditationsbuch

„Das Herz öffnen – Impulse zu den Werken der Barmherzigkeit“ –
Texte und Anregungen zum Selbst-Gestalten liturgischer Angebote

100 Seiten, 5 Euro

Weitere Einträge

© Chayapak Jansavang / Shutterstock.com

News VDD für Verlängerung des Pauschalvertrags mit der GEMA

Der Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) hatte über viele Jahre einen Pauschalvertrag mit der GEMA über die Musiknutzung bei kirchlichen Veranstaltungen. Dieser Pauschalvertrag wurde durch ein Schreiben der GEMA vom 24. April 2023 mit Wirkung zum 1. Januar 2024 gekündigt.
© chayanuphol / Shutterstock.com

News Schnelle Hilfe für pädagogische Fachkräfte

Efl erhöht Beratungskontingent
© Aerial-motion / Shutterstock.com

News Internationale Ministrantenwallfahrt vom 29. Juli bis 3. August 2024

Pilgerbuch wird ausgeliefert – Wallfahrtszentrum in Vatikannähe geplant
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit