logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower
Seil reißt fast© Gajus / Shutterstock.com
News
31. Juli 2023

Im Gespräch zum Thema Kirchenaustritt

Ein neuer Flyer soll die Gemeinden im Dialog mit Ausgetretenen und Austrittswilligen unterstützen.

Seit gut einem Jahr gibt es im Erzbistums Paderborn die Projektstelle „Dialog mit Ausgetretenen und Austrittswilligen“. Das Erzbistum bietet einerseits selbst Gespräche an, will aber auch Gemeinden unterstützen, in Dialog mit Menschen zu treten, die über einen Kirchenaustritt nachdenken oder ihn bereits vollzogen haben. Ab sofort steht dafür ein neuer Flyer bereit, den alle Pastoralen Räume demnächst erhalten. Einige Exemplare werden in nächster Zeit zugesandt. Weitere können Interessierte beim „Labor E“ im Erzbischöflichen Generalvikariat nachbestellen.

Mehrere Möglichkeiten für Gespräche

„Die hohe Zahl der Kirchenaustritte darf uns nicht gleichgültig sein“, sagt Ruth Nefiodow vom Team der Projektstelle, die ans Labor E angegliedert ist. „Es ist uns daher ein Anliegen, dass möglichst viele Menschen über das Gesprächsangebot des Erzbistums wissen. Mit dem Flyer haben unsere Einrichtungen und Gemeinden eine einfache Möglichkeit, selbst zum Dialog vor Ort einzuladen und eigene Kontaktdaten anzugeben. Natürlich sollen solche Gespräche bevorzugt mit den Seelsorgerinnen und Seelsorgern vor Ort stattfinden. Aber manche Menschen wollen vielleicht auch mit mehreren Personen reden oder suchen gezielt das Gespräch mit dem Erzbistum.“

Vernetzung zum Thema Kirchenaustritt

Andrea Keinath, Leiterin des Labor E, ergänzt: „Eine Vernetzung der Projektstelle mit den Kirchengemeinden war uns von Anfang an wichtig. Der Flyer ist ein guter Anlass, über den Umgang mit Kirchenaustritt in der eigenen Gemeinde nachzudenken und weitere Kommunikationsformate mit austrittswilligen Menschen zu finden.“ Das Team der Projektstelle kommt auf Anfrage gerne beratend und unterstützend in die Dekanate, Gemeindeteams und Einrichtungen vor Ort, um gemeinsam mit den Verantwortlichen über eine gute lokale Pastoral für Ausgetretene und Austrittswillige im jeweiligen Bereich nachzudenken.

Bestellung und Download des Flyers

Labor E / Dialogstelle für Ausgetretene und Austrittswillige

Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 3 | 33098 Paderborn

dialog.kirchenaustritt@erzbistum-paderborn.de

Telefon 05251 125-5656

Online-Plattform zum Thema Kirchenaustritt

Im Erzbistum Paderborn gibt es schon länger ein Online-Angebot zum Thema Kirchenaustritt. Dort gibt es zum Beispiel Informationen darüber, wie ein Kirchenaustritt geht, was das kostet und ob ein Wiedereintritt irgendwann noch möglich wäre. Wer ein Gespräch möchte, findet dort Möglichkeiten der Kontaktaufnahme.

Sie haben Redebedarf?

Sie haben Fragen zum Austritt oder wollen Kritik anbringen?  Das ist jetzt direkt möglich. Auch nach dem Austritt sind wir gerne zum Gespräch bereit!

Rufen Sie uns an unter 05251 125-5656

Ihre Ansprechpartnerin:

Ruth Nefiodow
E-Mail: ruth.nefiodow@erzbistum-paderborn.de

Ein Beitrag von:
Redaktion

Dr. Claudia Nieser

Weitere Einträge

News Würde hat viele Perspektiven

Werkstatttag der Kategorialseelsorge zum Thema Würde
© Erzbistum Paderborn / Dirk Lankowski
Oliver Lücke und Dr. Rainer Hohmann sprachen für den Bereich Pastorales Personal beim Diözesantag der pastoralen Laienberufe.

News Transformationsstress beschäftigt Seelsorgerinnen und Seelsorger

Beim Diözesantag der pastoralen Laienberufe im Erzbistum Paderborn wurde ein zukunftsorientierter Dialog geführt
Im Zentrum des Zukunftskonventes: die Wallfahrtsbasilika Mariä Heimsuchung in Werl

News Gemeinsam im Glauben in Bewegung kommen

Beim Online-Forum in der Reihe „Kultur im Wandel“ erhielten die Teilnehmenden umfassende Informationen zum Zukunftskonvent in Werl
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit