logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower
News
19. Oktober 2020

„Faire Gemeinde“ neu aufgelegt

Zertifizierung nun unbefristet möglich

Zertifizierung nun unbefristet möglich

„50 Jahre Fairer Handel in Deutschland“ – dieses Jubiläum feiern wir zurzeit auch im Erzbistum Paderborn. Passend dazu ist nun die „Faire Gemeinde“, ein Zertifizierungsprogramm zur Förderungen ökofairen Handelns, neu aufgelegt worden.

Nachdem die sehr erfolgreiche „Faire Gemeinde“ bereits zwischen 2012 und 2017 insgesamt 76 kirchliche Einrichtungen und Gruppen für deren Aufbruch hin zu einem nachhaltigeren und gerechteren Konsum auszeichnen konnte, ist ihr neuer Einsatz nun unbefristet angelegt. Auf diese Weise sollen weitere Zertifizierungen, Re-Zertifizierungen sowie Bildungsveranstaltungen zum Themenkomplex „Nachhaltigkeit / Fairer Handel / Globale Gerechtigkeit“ möglich sein. Kernziele der „Fairen Gemeinde“ sind dabei ein breites Bewusstsein für die Bedeutung eines generationenübergreifenden und globalen solidarischen Handelns zu wecken, sowie die Beteiligung an konkreten Maßnahmen dazu zu etablieren.

Auftaktveranstaltungen im November

Koordiniert ist die „Faire Gemeinde“ von einer Steuerungsgruppe, welche sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Diözesankomitees, des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB), dem Referat „Mission – Entwicklung – Frieden“ sowie der Stelle für „dialogische Pastoral in Kirche und Gesellschaft“ des Generalvikariates zusammensetzt.

Um das Anliegen der „Fairen Gemeinde“ zu kommunizieren und möglichst viele kirchliche Gruppen, Einrichtungen, Verbände, Gemeinden oder Institutionen zum Mitmachen zu animieren, finden im November Auftaktveranstaltungen in den verschiedenen Regionen des Erzbistums statt.

Wer Interesse an einer (Re-)Zertifizierung als „Faire Gemeinde“ (oder „Fairer Verband“, „Faire Einrichtung“ etc.) hat, kann sich gerne für eine der Veranstaltungen bei den KEFB-Standorten anmelden. Auch weitere Informationen zu den Veranstaltungen lassen sich dort erfragen.

Die Steuereungsgruppe der "Fairen Gemeinde": (v.l.n.r.): Melanie Fecke (BDKJ), Dominik Kräling (bilden + tagen), Ulrich Klauke (Mission - Entwicklung - Frieden), Jan Hilkenbach (DIözesankomitee/BDKJ) und Maximilian Schultes (dialogische Pastoral in Kirche und Gesellschaft).

Die Termine im Einzelnen:

  • KEFB Dortmund: 03.11.2020, 19-21 Uhr
  • KEFB Paderborn: 04.11.2020, 19-21 Uhr
  • KEFB Bielefeld: 19:11.2020, 19:30-21:30 Uhr
  • KEFB Arnsberg/Olpe (am Standort Olpe): 26.11.2020, 19-21 Uhr

Zudem wurde für den Neustart des Projekts eine eigene Homepage erstellt. Dort finden sich vielfältige Hintergrundinformationen, Veranstaltungsankündigungen sowie Neuigkeiten rund um die „Faire Gemeinde“.

Weitere Einträge

News Wie kann es Einrichtungen gelingen ein starkes christliches Profil zu leben?

Erfahrungen und Ideenaustausch bei der Christlichen Kulturwerkstatt

News „Wir entdecken die Feiertage“

Poster mit Jahreskalender für das Jahr 2024 neu aufgelegt
© ThF-PB
(ab 2.v.l.n.r.) Mit dem Publikum diskutierten Dipl.-Theol. Michaela Maas (Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der ThF), Dr. Annegret Meyer (Leiterin Abteilung „Glauben im Dialog“, Mitglied der Prozessleitung Diözesaner Weg 2030+, Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn), Diözesanadministrator Monsignore Dr. Michael Bredeck und Prof. Dr. Stephan Wahle (Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der ThF). Die Podiumsdiskussion moderierte Dipl.-Theol. Benjamin Krysmann (Pressereferent im Team Presse des Erzbistums Paderborn, 1.v.l.).

News „Der Glaube braucht die wissenschaftliche Reflexion“

Fortbildungsveranstaltung „Den Synodalen Weg verstehen“ für das Pastorale Personal
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit