logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower

Energie im (Kirchen-)Alltag einsparen

Handlungsempfehlungen aus dem Klimaschutz Management
© Pasko Maksim / Shutterstock.com
News
07. September 2022

Energie im (Kirchen-)Alltag einsparen

Handlungsempfehlungen aus dem Klimaschutz Management

Wir befinden uns in einer ungewissen Zeit. Seit Jahren sind fossile Energieträger der Energielieferant Nummer eins in Deutschland. Doch mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und den damit verbundenen Drosselungen von Gaslieferungen schauen wir mit Besorgnis auf den vor uns liegenden Winter. Viele stellen sich die Fragen: Reichen die Gasreserveren aus? Kann ich die immens steigenden Heiz- und Stromkosten noch bezahlen? Wie und wo kann ich Energie einsparen? Fest steht, wir können nicht mehr so weitermachen, wie bisher, wir brauchen eine Energiewende, kurzfristige Maßnahmen helfen uns nicht weiter.

„Auch wir als katholische Kirche müssen hier einen Beitrag leisten – vor dem Hintergrund der drohenden Energieknappheit, aber vor allem auch, weil wir eine christliche Verantwortung zur Bewahrung der Schöpfung haben. Diese umfasst nicht nur die Menschen in Deutschland, sondern auch alle anderen Geschöpfe dieser Erde. Und so ist diese herausfordernde Zeit vor allem auch eine Zeit, um die Weichen für eine schöpfungsfreundlichere Zukunft zu stellen“, so Generalvikar Alfons Hardt in seinem Schreiben, welches er aktuell mit Handlungsempfehlungen für Energiesparmaßnahmen an alle Kirchengemeinden im Erzbistum Paderborn sendet.

Brief des Generalvikars an die Kirchengemeinden

Test

Neue Chancen für die Pastoral

Das Klimaschutzmanagement im Erzbistum Paderborn hat sich in den vergangenen Wochen intensiv damit beschäftigt individuelle Handlungsempfehlungen zu verfassen, um nachhaltig Energie einsparen zu können. Da nicht für alle Bereiche und Gebäudetypen diegleichen Maßnahmen zielführend sind, wurden sechs Handlungsempfehlungen erstellt, die sich den einzelnen Typen widmen.

Die Maßnahmen haben aber nicht nur Potential Energie einzusparen, sondern beinhalten auch die Möglichkeit, dass sich „neue Chancen für die Pastoral ergeben, beispielsweise bei den Kooperationen innerhalb des Pastoralen Raumes und mit Partnern aus der Ökumene bei der Nutzung von Gebäuden.“

Verzicht auf Temperierung der Kirchen

Handlungsempfehlungen zum verantwortungsbewussten Heizen von Kirchen

Klimaschutzfonds für das Erzbistum Paderborn

Das Erzbistum hat seinen Kirchengemeinden und Einrichtungen kürzlich einen Klimaschutzfonds zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld unterstützt es Maßnahmen wie Sonnenkollektoren, Photovoltaikanlagen, Stromspeicher, Gebäudedämmung sowie nachhaltige und umweltfreundliche Heizungen. Er ist mit 3,5 Millionen Euro ausgestattet.

Die Immobilienstrategie des Erzbistums Paderborn

Mit der Immobilienstrategie stellt das Erzbistum Paderborn die Weichen für eine nachhaltige Nutzung unserer Gebäude. Dabei erfahren die Pastoralen Räume professionelle Unterstützung, um individuelle Lösungen zu entwickeln und die Herausforderungen zu meistern.

Ansprechpartner

MichaelPeine

Team Klimaschutz
Telefon: +49 (0)5251 125-1146

Postanschrift:
Postfach 1480
33044 Paderborn

Besucheranschrift:
Domplatz 3
33098 Paderborn
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit