logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower

Ein Forum für Gespräche, Ideen und Erfahrungen

Plattform „Padlet Pastoral“ bietet Austausch über die derzeitige pastorale Situation
News
29. Mai 2020

Ein Forum für Gespräche, Ideen und Erfahrungen

Plattform „Padlet Pastoral“ bietet Austausch über die derzeitige pastorale Situation

Plattform „Padlet Pastoral“ bietet Austausch über die derzeitige pastorale Situation

Fragen sammeln, Ideen teilen, Erfahrungen austauschen, gemeinsam Lösungen weiter entwickeln, für das Leben und Christsein nach, mit, trotz oder dank Corona – so ist das Padlet Pastoral überschrieben, welches die Abteilung „Leben im Pastoralen Raum“ initiiert hat. Bei dem Padlet handelt es sich um eine interaktive Website, die es zahlreichen Benutzern gleichzeitig ermöglicht sich über Fragen und Themen auszutauschen, die sie derzeit beschäftigen. „Die Corona-Krise hat Vieles in unserer Gesellschaft zum Erliegen gebracht. Vieles in der Pastoral und Liturgie kann nicht wie gewohnt stattfinden und die Pflege von Gemeinschaft wird zu einer großen Herausforderung“, verdeutlicht Theresa Reinke, aus der Abteilung „Leben im Pastoralen Raum“. „Wir möchten mit dieser Plattform einen Raum schaffen, sich über das, was Menschen zurzeit bewegt und wie wir als Kirche darauf antworten können, auszutauschen.“

In den vergangenen Wochen hat die Corona-Krise den Alltag, wie wir ihn kannten, von jetzt auch gleich verändert. Gleichzeitig hat sie viele Aufbrüche und neue Wege offenbart, die zuvor noch nicht denkbar waren. „Wie schön wäre es, diese Wirklichkeit wahrzunehmen und gemeinsam zu entdecken, was Gott inmitten der Corona-Krise hat wachsen lassen?“, führt Theresa Reinke weiter aus. Für diese Frage soll die Plattform ein Forum sein, so hoffen die Initiatoren.

„Wie schön wäre es, die Wirklichkeit wahrzunehmen und gemeinsam zu entdecken, was Gott inmitten der Corona-Krise hat wachsen lassen?“

– Theresa Reinke, Abteilung „Leben im Pastoralen Raum“

Registrierung ist nicht notwendig

Die Plattform ist mittlerweile seit wenigen Wochen online und bereits jetzt haben Engagierte sie mit Leben gefüllt. Einige Erklärungen zur Funktionsweise und Intention waren seit Online-Schaltung vorhanden, nach und nach kamen Themen, Ideen und Erfahrungen diverser Benutzer hinzu. Die Plattform ist so aufgebaut, dass in einer Spalte Inhalte zu einem bestimmten Themenbereich aufgeführt werden, in der Spalte nebenan können persönliche Erfahrungen entsprechend geteilt werden. Durch diese Einteilung wurde eine Vorstruktur geschaffen, die Plattform lebt aber durch die Beteiligung.

So wurden beispielsweise schon neue Gebet- und Gottesdienstformate thematisiert und erste Erfahrungen mit kontaktlosen oder Auto-Gottesdiensten geteilt. Alle Beiträge können darüber hinaus bewertet und kommentiert werden. Eine Registrierung auf der Plattform ist für keine der Funktionen notwendig, aber natürlich möglich. Auch Nutzer, die sich nur inspirieren lassen möchten ohne aktiv teilzunehmen, sind genauso willkommen.

Wenn Sie nun neugierig auf das Padlet geworden sind, über untenstehenden Link gelangen Sie direkt dorthin:

 

Hinweis: Das Padlet ist mit einer Pinnwand zu vergleichen, die in der Öffentlichkeit steht und wird von einem externen Anbieter angeboten. Da eine Registrierung für das Mitmachen nicht erforderlich ist, aber möglich, weisen wir auf die Verwendung von Cookies hin. Die Datenschutzrichtlinie des Padlet-Herstellers können Sie (in Englisch) nachlesen.

Wenn Sie zudem Texte, Bilder, Links, Videos, Tondateien ins Padlet einstellen, gehen wir davon aus, dass die Veröffentlichungsrechte dafür vorliegen und die betroffenen Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Bei Zweifeln sehen Sie von einer Veröffentlichung ab.

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit