logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower

Die neue Ausgabe der wirzeit ist da!

Die Zeitung für Engagierte blickt auf die ersten 100 Tage der Generalvikare, schaut nach, wo Ehrenamtliche Verantwortung übernehmen, fragt nach Möglichkeiten im Umgang mit Rechtsextremismus und stellt im Service-Teil neue Tools und Hilfen vor. Ebenfalls im Heft: eine Umfrage zur wirzeit.

Kurz vor den Sommerferien ist die neue Ausgabe der wirzeit erschienen. Die Zeitung wird in diesen Tagen als Printausgabe oder E-Paper an alle Abonnentinnen und Abonnenten verschickt. Wie schon in den vorigen Ausgaben umfasst die wirzeit 32 Seiten, die in vier Kapitel, sogenannte Zeitungsbücher, aufgeteilt sind. Ein besonderes Extra: Leserinnen und Leser können sich an einer Umfrage zur wirzeit beteiligen. Die ersten 100 Teilnehmenden erhalten einen Buchgutschein.

Das erste Buch: Neue Bistumsleitung, Heiliges Jahr, Säkularisierung als Chance

Die aktuelle Ausgabe widmet sich auf den ersten Seiten der neuen Leitung des Erzbistums: Die Generalvikare Dr. Michael Bredeck und Thomas Dornseifer blicken auf die ersten 100 Tage in ihrem Amt zurück. Außerdem gibt es erste Eindrücke der Dekanatsreisen von Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz. Auch das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr 2025 ist Thema: Die Redaktion hat auf einer Doppelseite die Informationen zusammengestellt, die bis zum Redaktionsschluss bekannt waren. Dass das säkulare Zeitalter auch eine Chance für die Weitergabe des Glaubens sein kann, erklärt Pastor Dr. Manuel Klashörster im Interview.

Thema Mitverantwortung

Im zweiten Buch blicken wir unter der Überschrift „Mitverantwortung“ zunächst auf das ehrenamtliche Engagement im Erzbistum. Mit einer Ehrenamtskoordinatorin im Pastoralen Raum und mehreren Fortbildungen stellen wir verschiedene Formen der Unterstützung vor. Ehrenamtliche erzählen, wo und wie sie bereits Verantwortung übernehmen. Mitverantwortung heißt aber auch gesellschaftliche Verantwortung: Ein Beitrag widmet sich der Frage, wie Gemeinden und kirchliche Einrichtungen mit Rechtsextremismus umgehen können.

1000 gute Gründe und Service

Aktuelle Nachrichten rund um die Erzbistums-Initiative „1000 gute Gründe“ stehen im Zentrum des dritten Buchs. Neu ist die Initiative „Jedes Kind braucht einen Engel“, mit der das Erzbistum Erstklässlerinnen und Erstklässler bei ihrem Start in die Schule begleitet. Auch einen „Segen to go“ hat die Initiative künftig im Angebot. Wie immer stellt das Buch auch mehrere Best-Practice-Beispiele vor, zum Beispiel einen Handschmeichler für Trauernde.

Im Service-Buch gibt es Infos zum aktuellen Stand der Immobilienstrategie sowie zu neuen Entwicklungen im Flexiblen Internetbaukasten (FLIB), den das Erzbistum seinen Einrichtungen seit einigen Jahren anbietet. Vorgestellt wird außerdem die App Churchpool sowie der anstehende Relaunch des Portals „Orte verbinden“. Tipps zur Nutzung Sozialer Medien sowie aktuelle Termine runden das Angebot ab.

Umfrage zur wirzeit

Wir möchten unsere wirzeit immer besser machen. Deshalb freuen wir uns darüber, wenn Sie uns die Meinung sagen: Wie nutzen Sie die Zeitung? Welche Themen lesen Sie am liebsten und welche konkreten Vorschläge haben Sie? Wir haben eine Umfrage erstellt, mit der sie zu diesen und weiteren Fragen Stellung nehmen können. Ihre Beteiligung hilft uns sehr! Als kleines Dankeschön schenken wir den ersten 100 Teilnehmenden einen Buchgutschein. Mitmachen lohnt sich also.

Über die wirzeit

Die wirzeit ist die Zeitung für alle Engagierten im Erzbistum Paderborn. Sie hat das Ziel, Engagierten im Erzbistum einen guten, direkten Zugang zu Informationen, Wissen und Unterstützungsangeboten zu geben. Darüber hinaus will die wirzeit mehr Vernetzung ermöglichen: Sie stellt Ansprechpersonen vor, lässt Menschen aus allen Bereichen zu Wort kommen und präsentiert innovative Projekte.

Wie Sie die wirzeit lesen können

Sie erhalten die wirzeit noch nicht per Post, möchten sie künftig aber regelmäßig in Ihrem Briefkasten haben? Eine kurze Mail an kommunikation@erzbistum-paderborn.de genügt, dann nehmen wir Sie in den Verteiler auf.

Sie möchten die wirzeit lieber digital lesen? Unter wir-erzbistum-paderborn.de/wirzeit stehen alle Ausgaben als pdf und E-Paper zur Verfügung.

Feedback erwünscht!

Was halten Sie von unserer Mitarbeitendenzeitung? Was kann verbessert werden? Welche Themen, Rubriken und Serviceinhalte wünschen Sie sich für die Zukunft? Die Redaktion freut sich über Lob, Kritik und neue Ideen. Mehr noch: Sie ist darauf angewiesen, um künftig regelmäßig ein Medium zu gestalten, das Engagierten nachhaltig dient. Senden Sie darum bitte Ihr konstruktives Feedback an kommunikation@erzbistum-paderborn.de. Nutzen Sie gerne auch die Umfrage, die wir mit der Ausgabe zur Verfügung gestellt haben.

Ein Beitrag von:
© Besim Mazhiqi/Erzbistum Paderborn
Redaktion

Dr. Claudia Nieser

Weitere Einträge

© Dr. Claudia Nieser / Erzbistum Paderborn
Nach fast zweijähriger Unterbrechung trat der Diözesanpastoralrat wieder zusammen - zum ersten Mal mit Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz.

News Überlegungen zu künftiger Arbeitsstruktur

Diözesanpastoralrat kommt nach langer Unterbrechung erstmals wieder zusammen und berät über Neuausrichtung
© Erzbistum Paderborn / Anna-Sophie Meyer
(v.l.) Dr. Annegret Meyer, Stefanie Berns, Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz, Dr. Claudia Nieser, Kathrin Speckenheuer, Giulia Maira. Es fehlen: Linda Michalke, Marie-Simone Scholz und Kathrin Waldhoff.

News Schritte zu mehr Einfluss und Vernetzung

Beim ersten Austausch der Kompetenzeinheit Frauen mit Erzbischof Dr. Bentz waren Beteiligung, Vielfalt und Kulturwandel die wichtigsten Themen
© Lena Jordan / Erzbistum Paderborn
Generalvikar Thomas Dornseifer gratuliert gemeinsam mit Frank Rosenberger zu den erfolgreich abgeschlossenen Aus- und Weiterbildungen: David Heinz, Verena Hünefeld, Usejda Locka, Frank Rosenberger, Theresa Wagener, Generalvikar Thomas Dornseifer, Jan Torwesten, Maren Padberg, Clara Ayub und Anne Christin Kröger (v.l.). Es fehlen Alicia Stennes, Mareike Roebers und Rebecca Goeke.

News Gemeinsam die Kirche von Paderborn gestalten

Gratulationen zu erfolgreich abgeschlossenen Aus- und Weiterbildungen
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit