logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower
News
13. März 2024

Die neue Ausgabe der wirzeit ist da!

Die Zeitung für Engagierte bringt ein Interview mit dem neuen Erzbischof, widmet sich dem Thema Integrale Ökologie, berichtet von der Initiative „1000 gute Gründe“ und beschäftigt sich mit der Bedeutung universeller Geschwisterlichkeit.

Kurz nach der Einführung von Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz ist jetzt die erste Ausgabe der wirzeit im Jahr 2024 erschienen. Selbstverständlich ist der neue Leiter des Erzbistums Paderborn großes Thema: In einem Interview spricht er mit der wirzeit-Redaktion über Einheit, geistliches Leben und gemeinsame Verantwortung. Das Heft wird in diesen Tagen als Printausgabe oder E-Paper an alle Abonnentinnen und Abonnenten verschickt. Wie schon in den vorigen Ausgaben umfasst die wirzeit 32 Seiten, die in vier Kapitel, sogenannte Zeitungsbücher, aufgeteilt sind.

Wandel & Chancen

Doch nicht nur der neue Erzbischof ist in der wirzeit ein Thema. Die Zeitschrift für Engagierte im Erzbistum Paderborn bündelt auch diesmal zahlreiche Themen, die das Erzbistum in den vergangenen Monaten beschäftigt haben. Das erste Buch der neuen Ausgabe beinhaltet unter der Überschrift „Wandel & Chancen“ unter anderem Informationen zu einem Gesprächsmodell, mit dem die Feedbackkultur für Gottesdienste gestärkt werden soll. Weitere Themen sind der kommende Katholikentag in Erfurt, ein neuer digitaler Bistumsatlas sowie der Zukunftskonvent, der am 27. April 2024 in Werl stattfindet.

Großes Thema: Bewahrung der Schöpfung

Das zweite Buch widmet sich dem Thema „Integrale Ökologie“ und damit jenem Verständnis von Bewahrung der Schöpfung, das Papst Franziskus in seinen Schreiben „Laudato Si“ und „Laudate Deum“ vertreten hat. Prof. Dr. Claudia Gärtner von der TU Dortmund nimmt in der wirzeit eine theologische Einordnung dieser Schreiben vor. Weitere Beiträge stellen eine Faire Gemeinde im Erzbistum vor und beschreiben, wie sich das Erzbistum generell für das Thema Umweltschutz engagiert. Auch um Initiativen junger Menschen für die Bewahrung der Schöpfung geht es. Schließlich lohnt sich auch ein Blick auf die letzte Seite: Dort gibt es die Möglichkeit, kostenlos ein Samentütchen zu erhalten.

Im dritten Buch geht es um neueste Entwicklungen der Initiative „1000 gute Gründe“. Neben einem Überblick, wie man welche Materialien erhält, stellt das Buch mehrere Best-Practice-Beispiele aus dem Erzbistum vor, etwa einen von der Abteilung Religionspädagogik im Generalvikariat gestalteten Projekttag zum Thema Künstliche Intelligenz oder mehrere im Erzbistum geplante Ostergärten.

Universelle Geschwisterlichkeit

Im vierten Buch steht das Thema „Universelle Geschwisterlichkeit“ im Mittelpunkt. Die Beiträge berichten über die Arbeit katholischer Hilfswerke und internationaler Freiwilligendienste. Prof. Dr. Aaron Langenfeld, Rektor der theologischen Fakultät Paderborn, gibt im Interview Auskunft dazu, welche Rolle Kirche und Glauben dabei spielen können, Geschwisterlichkeit zu stiften.

Über die wirzeit

Die wirzeit ist die Zeitung für alle Engagierten im Erzbistum Paderborn. Sie hat das Ziel, Engagierten im Erzbistum einen guten, direkten Zugang zu Informationen, Wissen und Unterstützungsangeboten zu geben. Darüber hinaus will die wirzeit mehr Vernetzung ermöglichen: Sie stellt Ansprechpersonen vor, lässt Menschen aus allen Bereichen zu Wort kommen und präsentiert innovative Projekte.

Wie Sie die wirzeit lesen können

Sie erhalten die wirzeit noch nicht per Post, möchten sie künftig aber regelmäßig in Ihrem Briefkasten haben? Eine kurze Mail an kommunikation@erzbistum-paderborn.de genügt, dann nehmen wir Sie in den Verteiler auf.

Sie möchten die wirzeit lieber digital lesen? Unter wir-erzbistum-paderborn.de/wirzeit stehen alle Ausgaben als pdf und E-Paper zur Verfügung.

Feedback erwünscht!

Was halten Sie von unserer Mitarbeitendenzeitung? Was kann verbessert werden? Welche Themen, Rubriken und Serviceinhalte wünschen Sie sich für die Zukunft? Die Redaktion freut sich über Lob, Kritik und neue Ideen. Mehr noch: Sie ist darauf angewiesen, um künftig regelmäßig ein Medium zu gestalten, das Engagierten nachhaltig dient. Senden Sie darum bitte Ihr konstruktives Feedback an kommunikation@erzbistum-paderborn.de

Ein Beitrag von:
Redaktion

Dr. Claudia Nieser

Weitere Einträge

Der Tag ist ein gemeinsames Angebot der Kompetenzeinheit Kindertageseinrichtungen, der Abteilung Schulpastoral, des Teams Weltkirche und der kefb im Erzbistum Paderborn. Aus dem Vorbereitungsteam sind auf dem Foto Adelheid Büler-Oel, Melina Sieker, Anja Fecke, Julia Brodersen-Schäfers, Astrid Fichtner-Wienhues, Heike Bee-Schroedter, Nicola Maier (v.l.) zu sehen.

News „Und alle waren verschieden. Und alle waren besonders“

Einladung zum Fachtag für vielfaltsensibles Arbeiten in KiTa, Schule und Gemeinde
© Shutterstock.com
Foto: Pasuwan / Shutterstock

News Kann Prävention wirken?

Forschung zur systematischen Prävention sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche in Nordrhein-Westfalen – Ihre Meinung ist gefragt!

News Die Tür offenhalten

Beim Online-Forum in der Reihe „Kultur im Wandel“ erhielten die Teilnehmenden umfassende Informationen zum Thema Kirchenaustritt.
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit