logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower

Corona und die Folgen für die Kirche

Umfrage will Erfahrungen und Meinungen von Haupt- und Ehrenamtlichen erheben
News
09. September 2020

Corona und die Folgen für die Kirche

Umfrage will Erfahrungen und Meinungen von Haupt- und Ehrenamtlichen erheben

Umfrage will Erfahrungen und Meinungen von Haupt- und Ehrenamtlichen erheben

Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown im Frühjahr hat das kirchliche Leben auf den Kopf gestellt. Welche Erfahrungen haben Haupt- und Ehrenamtliche in dieser Zeit gemacht? Wie beurteilen sie das Handeln der Kirche in dieser Zeit? Und wie geht es ihnen nach den vergangenen turbulenten Monaten? Eine aktuelle Umfrage will Antworten auf diese Fragen finden. Sie ist noch bis 20. September unter https://www.pastoraler-fortschritt.org zu erreichen. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Welche Antworten hat die Kirche?

„Mit der Umfrage wollen wir untersuchen, ob durch den Lockdown Tendenzen sichtbar wurden, die für das zukünftige kirchliche Leben relevant sind“, so Dr. Katharina Lammers aus dem Bereich Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat. „Sie geht auch der Frage auf den Grund, welche Antworten Kirche auf diese Tendenzen geben kann.“

Lammers ist gemeinsam mit Maximilian Schultes Teamleaderin des Schlüsselthemas “Corona und die Zukunft der Kirche”, einem von sechs Schlüsselthemen des Diözesantages am 14. November.

„Unserer Arbeitsgruppe, die das Thema für den Diözesantag vorbereitet, möchte die Perspektiven möglichst vieler Menschen einfließen lassen“, so Maximilian Schultes aus dem Bereich Pastorale Dienste . „Die Ergebnisse der Umfrage stellen also einen wichtigen Orientierungspunkt für die strategische Bewertung der vergangenen Monate dar.“

Erstellt wurde die Umfrage in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Thomas Wienhardt von der KatHo Paderborn. Die Teilnahme erfolgt anonym. Die Beantwortung der Fragen dauert je nach Schnelligkeit zwischen 10 und 20 Minuten.

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit