logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower

Neue Struktur: Verband der Diözesen Deutschlands

Erzbistum Paderborn stellt Fachleute für Kommissionen
News
16. August 2019

Neue Struktur: Verband der Diözesen Deutschlands

Erzbistum Paderborn stellt Fachleute für Kommissionen

Stimmen zur Strukturreform des VDD

Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB (Eichstätt), Vorsitzender des jetzigen Verbandsausschusses

Der Vorsitzende des jetzigen Verbandsausschusses und Leiter des Reformprojekts, Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB (Eichstätt) kommentiert die Reform: „Durch die Neuaufstellung des VDD können die Bistümer stärker zusammenrücken.“ Das Reformpaket löse nicht schon die anstehenden Fragen und pastoralen Herausforderungen, denen sich die 27 (Erz-)Bistümer in Deutschland gegenüber sehen. „Aber es stellt ein gutes Instrumentarium bereit, um ans Werk gehen zu können“, sagt Bischof Hanke.

 

P. Dr. Hans Langendörfer SJ, Geschäftsführer des VDD und Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz

Der Geschäftsführer des VDD und Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, P. Dr. Hans Langendörfer SJ, hebt hervor: „Dank der Verbandsreform sind wir für die Klärung der großen Anfragen und Herausforderungen, vor denen die Kirche steht, besser aufgestellt. Zugleich können die Bischöfe ihre überdiözesane Arbeit in der Deutschen Bischofskonferenz besser an die finanziellen Ressourcen rückbinden. Das sind wichtige Fortschritte.“

 

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit