logocontainer-upper
Wir-Portal
logocontainer-lower

Leo 2019

Der Preis für gelungene Projekte, Ideen, Veranstaltungen und Persönlichkeiten in der Bildungsarbeit
News
13. September 2019

Leo 2019

Der Preis für gelungene Projekte, Ideen, Veranstaltungen und Persönlichkeiten in der Bildungsarbeit

Zum ersten Mal wird im Erzbistum Paderborn ein Preis für gelungene Projekte, Ideen, Veranstaltungen und Persönlichkeiten in der Bildungsarbeit ausgelobt – der Leo 2019. Ausgeschrieben von der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung soll er vorbildliche und nachahmenswerte Initiativen ehren und fördern. „Wir möchten unsere Wertschätzung für die vielen tatkräftigen Mitstreiter in der Fläche des Erzbistums zum Ausdruck bringen und ebenso noch viel mehr von der Dynamik spüren, die uns bisher vielleicht verborgen geblieben ist“, verdeutlich Andreas Hölscher, Leiter der Abteilung Erwachsenen- und Familienbildung. Zukünftig soll der Leo alle zwei Jahre vergeben werden.

Innovation, Treue, Kultur und Kirchenentwicklung – Zukunft der Kirche, das sind die vier Kategorien, in denen die Bewerber die Möglichkeit haben, einen Leo zu erhalten. Beteiligen können sich Gruppen, Initiativen, Einzelpersonen und Einrichtungen und sich dabei sowohl selbst als auch andere vorschlagen. Neben dem Leo in Form eines Fernrohres erhalten die Gewinner auch Sach- und Geldpreise.

Wer sich einmal Gewinner des Leo 2019 nennen darf, entscheidet eine Jury aus Vertretern der Bildungsarbeit. Bisher bestätigt sind Andreas Hölscher als Leiter der Abteilung Erwachsenen- und Familienbildung, Vincenz Holthaus, Vorstand der Stiftung „Bildung ist Zukunft“, Monsignore Uwe Wischkony, Direktor der Landvolkshochschule Hardehausen, und Elisabeth Zöller vom katholischen Bildungswerk Siegen.

Überreicht wird der Leo im Rahmen des KEFB-Bildungstages am 16. November in der Katholischen Akademie Schwerte. Der Einsendeschluss für Bewerbungen und Vorschläge ist der 6. Oktober 2019.

Bewerbungen sind einzureichen bei:

Erzbistum Paderborn
Abt. Erwachsenen- und Familienbildung
Andreas Hölscher
Domplatz 3
33098 Paderborn
andreas.hoelscher@erzbistum-paderborn.de

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit