Kontakt Karriere & Jobs Erzbistums-Webseite
wir.desk-Login Suche
Kontakt
Gestaltungselement Navigation

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Die Besteuerung der Kapitalerträge wurde im Jahr 2009 neu geregelt: Mit der Einführung der sogenannten „Abgeltungssteuer“ werden seither Zinsen, Dividenden und Kursgewinne steuerlich gleich behandelt. Die Besteuerung der Kapitalerträge erfolgt mit einem einheitlichen Steuersatz von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls der Kirchensteuer. Die Abgeltungssteuer wird im Regelfall unmittelbar und abschließend an der Quelle erhoben, beispielsweise führen Banken die Beträge an die Finanzbehörden ab, ansonsten müssen die Kapitalerträge zwecks einer Besteuerung bei der Steuererklärung angegeben werden.

Selbstverständlich wird die Abgeltungssteuer und damit der Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls die Kirchensteuer nur auf solche Kapitalerträge einbehalten, die über den freizustellenden Kapitalerträgen (Sparer-Pauschbetrag: 801 Euro für Alleinstehende, 1602 Euro für Zusammenveranlagung) liegen.

Für die Erhebung der Kirchensteuer auf die Kapitalertragsteuer wurde 2009 zunächst eine Übergangslösung vorgesehen, da die technischen Voraussetzungen für einen „automatischen“ Quellensteuerabzug noch nicht vorhanden waren.

Zum Stichtag 1. Januar 2015 wird nun auch für den Einbehalt der Kirchensteuer das automatisierte Verfahren eingeführt. Kontoinhaber müssen hierfür nicht mehr bei ihrer Bank einen Antrag stellen. Das Bundeszentralamt für Steuern teilt ab 2015 einmal jährlich die Religionszugehörigkeit der Kunden verschlüsselt den Banken mit, wobei auf allen Ebenen die Vorgaben des Datenschutzes erfüllt werden. Die auf die Kapitalertragsteuer anfallende Kirchensteuer des jeweiligen Kunden wird dann über die Finanzverwaltung an die steuerberechtigte Religionsgemeinschaft abgeführt.

Die Pressestelle der Deutschen Bischofskonferenz informiert in einer eigenen Meldung über das Thema. Die Meldung finden Sie hier. Die dbk hat auch „häufig gestellte Fragen“ (FAQ) und deren Beantwortung veröffentlicht. Diese finden Sie hier.

Der Ärztetag im Erzbistum Paderborn ist ein interdisziplinäres Forum, um aktuelle oder grundsätzliche Fragen aus dem Bereich der medizinischen Ethik im Horizont des christlichen Menschenbildes zu reflektieren. Die Kirche von Paderborn stellt sich damit ihrer pastoralen und sozialethischen Verantwortung, sich am Dialog der Wissenschaften und gesellschaftlichen Leitbilder zum Wohle des Menschen zu beteiligen. Zu der traditionsreichen Ärztetagung lädt der Erzbischof von Paderborn seit 1985 einmal jährlich in die Bischofsstadt ein. Seit 2005 findet der Ärztetag im Erzbistum Paderborn in Kooperation mit der Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe statt.

Kontakt:
Abteilung Erwachsenenbildung im Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 3
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 121 44 54
E-Mail: werner.sosna@erzbistum-paderborn.de

Erzbistumsarchiv

Besucheranschrift:
Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 15 (Konrad-Martin-Haus)
33098 Paderborn

Postanschrift:
Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 3
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 125 12 52
E-Mail: archiv@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Lesesaals:
Mo bis Do: 9 bis 16 Uhr

Katholische Akademie Schwerte
Berghofweg 24
58239 Schwerte
Tel. (0 23 04) 47 70
Fax (0 23 04) 47 75 02
Internet: www.akademie-schwerte.de

Im Erzbistum Paderborn ist der BDKJ für die Aktion Dreikönigssingen verantwortlich. Jeweils gemeinsam mit einem seiner Mitgliedsverbände erstellt er jährlich Materialien, veranstaltet einen Pastoraltag für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Gemeinden und lädt gemeinsam mit Weihbischof Matthias König zum diözesanen Aussendungsgottesdienst ein. Jedes Jahr beteiligen sich im Erzbistum Paderborn rund 20.000 Kinder und Jugendliche an der Aktion.

Kontakt:
BDKJ (Bund der deutschen Katholischen Jugend)
Am Busdorf 7
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 2 88 84 00
Fax (0 52 51) 2 88 84 01
E-Mail: info@bdkj-paderborn.de
Internet: www.bdkj-paderborn.de

Information, Rat und Hilfe für Alleinerziehende:

Referat Ehe- und Familienpastoral im Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 3
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 125 13 83
Internet: www.pastorale-informationen.de

Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Giersmauer 21
33098 Paderborn
Telefon (0 52 51) 2 60 71
E-Mail christiane.beel@erzbistum-paderborn.de
Internet: www.eheberatung-paderborn.de

Referat Altenhilfe, Hospiz und Sozialstationen
Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V.
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 20 92 20
Fax (0 52 51) 20 93 84 80
E-Mail: c.menz@caritas-paderborn.de ;
Weitere Informationen auf den Seiten des Diözesancaritasverbandes

Das Kirchliche Amtsblatt mit Dokumenten des Apostolischen Stuhls, der Deutschen Bischofskonferenz, des Paderborner Erzbischofs und dem Erzbischöflichen Generalvikariat stellen wir seit Januar 2006 im Internet zum Download zur Verfügung (pdf).

Hier geht es zu den Kirchliche Amtsblättern zum Download.

Wer einen ruhigen und besinnlichen Einstieg ins Wochenende sucht, dem bietet sich im Hohen Dom zu Paderborn eine gute Möglichkeit: An das Angelus-Gebet, das an jedem Samstag um 12 Uhr stattfindet, schließt sich eine 30-minütige Angelus-Matinée an. Auf der Domorgel erklingen in diesem kurzen Konzert mehrere Stücke verschiedener Komponisten.

Weitere Informationen: www.paderborner-dommusik.de

Apostolischer Protonotar ist der höchste päpstliche Ehrentitel, der vom Papst verliehen wird. Die vollständige Bezeichnung lautet „Apostolischer Protonotar supra numerum“. Apostolische Protonotare gehören zur Päpstlichen Familie und dürfen eine besondere Gewandung tragen. Die Anrede für Apostolische Protonotare lautet „Prälat“. Weitere päpstliche Ehrentitel sind „päpstlicher Ehrenkaplan“ und „päpstlicher Ehrenprälat.

Die offizielle Erzbistum Paderborn App für Smartphones und Tablets informiert Sie über das katholische Leben im Erzbistum. Mehr Infos zur App finden Sie hier

Information, Rat und Hilfe für Themen rund um Arbeit

Referat Schuldnerberatung, Armutsfragen, Arbeitslosigkeit im Diözesancaritasverband
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 20 92 76
Fax (0 52 51) 20 92 02
E-Mail: c.eikenbusch@caritas-paderborn.de
Weitere Informationen auf den Seiten des Diözesancaritasverbandes

Berufsberatung/Arbeitssuche:

Für kirchlichen Berufe:
Diözesanstelle Berufungspastoral
Leostraße 21
33098 Paderborn
Tel.: 05251 2065400
Fax: 05251 2065600
E-Mail: berufungspastoral@erzbistum-paderborn.de
Internet: www.berufungspastoral-paderborn.de

Bildungsberatung für soziale Berufe
Käthe-Kuhlenbäumer-Haus
Uhlenstraße 7
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 20 92 84
Fax (0 52 51) 20 93 78

IN VIA Beratungsstelle Jugend und Beruf
Käthe-Kuhlenbäumer-Haus
Uhlenstraße 7
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 20 92 88
Fax (0 52 51) 20 93 78
E-Mail: zentrale@inviadiv-paderborn.de
Internet: www.inviadiv-paderborn.de

Weitere Links:

Erzbistumsarchiv

Kommissarischer Leiter: Michael Streit

Besucheranschrift:
Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 15 (Konrad-Martin-Haus)
33098 Paderborn

Postanschrift:
Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 3
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 125 12 52
E-Mail: archiv@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Lesesaals:
Mo bis Do: 9 bis 16 Uhr

Kontakt:
Referat für Schuldnerberatung, Arbeitslosigkeit, Armutsfragen des Diözesancaritasverbandes
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 20 92 13 oder 20 92 25
Fax (0 52 51) 20 92 02
E-Mail: l.sander@caritas-paderborn.de

Weitere Informationen auf den Seiten des Diözesancaritasverbandes

Die Fachdienste für Integration und Migration der örtlichen Caritas- und Fachverbände im Erzbistum Paderborn beraten Menschen, deren Anliegen und Probleme mit Flucht, Migration, Einwanderung und dem ausländerrechtlichen Status im Zusammenhang stehen. Ggf. erfolgt eine Vermittlung an spezielle Dienste und soziale Einrichtungen. Kontaktdaten der Fachdienste können beim Referat erfragt werden.

Caritasverband für das Erzbistum Paderborn
Referat Migration, Asyl und Partizipation
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn

Christiane Vogel
Tel. 05251 209-203
E-Mail c.vogel@caritas-paderborn.de

Als „Au-pair” ins europäische Ausland:

über IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit
Diözesanverband Paderborn e.V.
Käthe-Kuhlenbäumer-Haus
Uhlenstraße 7
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 20 93 32
Fax (0 52 51) 20 93 78
E-Mail: zentrale@inviadiv-paderborn.de
Internet: http://www.inviadiv-paderborn.de

Die Fachdienste für Integration und Migration der örtlichen Caritas- und Fachverbände im Erzbistum Paderborn beraten Menschen, deren Anliegen und Probleme mit Flucht, Migration, Einwanderung und dem ausländerrechtlichen Status im Zusammenhang stehen. Ggf. erfolgt eine Vermittlung an spezielle Dienste und soziale Einrichtungen. Kontaktdaten der Fachdienste können beim Referat erfragt werden.

Caritasverband für das Erzbistum Paderborn
Referat Migration, Asyl und Partizipation
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn

Christiane Vogel
Tel. 05251 209-203
E-Mail c.vogel@caritas-paderborn.de

Diözesanmuseum
Markt 17
33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 125 14 00
Fax (0 52 51) 125 14 95
E-Mail: museum@erzbistum-paderborn.de
Internet: www.dioezesanmuseum-paderborn.de

Das Raphaelswerk berät bei Auswanderung, Auslandstätigkeit, Rückkehr nach Deutschland; bei Weiterwanderung oder freiwilliger Rückkehr in das Herkunftsland; binationale (Ehe-)Paare und Familien.

Raphaelswerk e.V.
Adenauerallee 41
20097 Hamburg
Tel. +49 40 248442-0
E-Mail: kontakt@raphaelswerk.de
www.raphaelswerk.de

Load More