Kontakt Karriere & Jobs Erzbistums-Webseite
wir.desk-Login Suche
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
16
Juli
2020
16.Juli.2020

„Man spürt einfach, wie gut es den Leuten tut“

Im Pastoralverbund Kirchspiel-Drolshagen finden die Sonntagsgottesdienste acht Wochen lang im Pfarrgarten statt

Sommerferien – für Gemeindereferentin Cornelia Clemens aus dem Pastoralverbund Kirchspiel-Drolshagen ist das eigentlich eine ruhigere Zeit, in der sie zum Beispiel die nächste Erstkommunionvorbereitung plant. Doch in diesem Jahr ist das anders. Grund dafür ist die „Sommerkirche im Pfarrgarten“, eine Reihe von insgesamt 16 Gottesdiensten und vier spirituellen Angeboten. Sie finden in den kommenden Wochen unter freiem Himmel, genauer gesagt im Pfarrgarten der Kirche St. Clemens Drolshagen statt. „Das macht viel Arbeit, aber auch viel Freude“, so Cornelia Clemens, die das Angebot zusammen mit anderen Engagierten aus dem Pastoralverbund entwickelt hat und organisiert.

Schnell fand sich eine kleine Arbeitsgruppe zusammen, die die beiden regulären Sonntagsgottesdienste (9 und 11 Uhr) für acht Sommerwochen im Pfarrgarten neu plante. Der ganze Pastoralverbund sollte nicht nur eingeladen, sondern auch eingebunden werden. Während der Gottesdienst um 9 Uhr durch die Beteiligung von Chören und Blasorchester jeweils einen besonderen musikalischen Akzent erhält, werden zu den Gottesdiensten um 11 Uhr bestimmte Zielgruppen eingeladen. Ergänzt wurde die Gottesdienstreihe durch vier Mittwochabende mit spirituellen Impulsen – eine Illumination des Pfarrgartens sorgt dann für entsprechende Atmosphäre. Trotz „Open Air“ sind die Plätze bei allen Angeboten begrenzt, weshalb man sich vorher anmelden muss.

Im Pfarrgarten können derzeit mehr Menschen zusammenkommen als in der Pfarrkirche. Foto: Pastoralverbund Kirchspiel-Drolshagen
Im Pfarrgarten können derzeit mehr Menschen zusammenkommen als in der Pfarrkirche. Foto: Pastoralverbund Kirchspiel-Drolshagen

Der Start ist gemacht

Die besondere musikalische Gestaltung der Gottesdienste sei vor allem Pfarrgemeinderatsmitglied Klaus-Michael Becker aus Schreibershof zu verdanken, betont Gemeindereferentin Clemens. „Er ist selbst Mitglied in vielen Musikvereinen und hat seine zahlreichen Kontakte benutzt, um das musikalische Programm auf die Beine zu bringen. Wir haben eine große musikalische Vielfalt im Pastoralverbund – in vielen Dörfern gibt es einen eigenen Musikverein.“ Von den meisten angefragten Chören habe es allerdings Absagen gegeben. „Nicht weil sie sich nicht beteiligen wollen, sondern weil sie wegen der Pandemie noch nicht richtig proben können.“

Der Start ist inzwischen gemacht. Bei angenehmem Sommerwetter haben am 12. Juli die ersten beiden Sommergottesdienste im Pfarrgarten stattgefunden, beide gestaltet vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen. Um 11 Uhr waren als Zielgruppe vor allem die engagierten Ehrenamtlichen aus dem Pastoralverbund eingeladen und der Einladung auch zahlreich gefolgt. Vikar Jairaj Kidangan Mani predigte über die Vielfalt der ehrenamtlichen Aufgaben, die im Pastoralverbund übernommen werden. Er   betonte, wie einfach es immer ist, im Kirchspiel Drolshagen Menschen zu finden, die helfen oder sich engagieren. Dafür dankte er alle Beteiligten noch einmal ausdrücklich.

Zum Ausdruck des Dankes wurden die Ehrenamtlichen nach der Messe noch auf ein „Glas der Freundschaft“ eingeladen.  Bei musikalischer Begleitung und entsprechendem Abstand bestand im Garten noch Gelegenheit, das ein oder andere Gespräch zu führen. „Viele unserer Ehrenamtlichen haben sich ja auch seit Monaten nicht mehr getroffen, denn die Sitzungen und Treffen sind ja ausgefallen. Und die Kommunikation untereinander fehlte doch allen. Das konnte man spüren“, so Pfarrer Markus Leber nach der gelungenen Auftaktveranstaltung.

Programm "Sommerkirche im Pfarrgarten"

Ein Beitrag von:

Gestaltungselement Footer

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de